[Unsere Leistungen]

Parodontitisbehandlung

Parodontitis ist eine entzündliche Erkrankung der zahnumgebenden
Gewebe, die bei ausbleibender Behandlung zum Zahnverlust führt.
Parodontitis stellt wegen der speziellen Bakterienarten ein erhöhtes
Risiko für Herzinfarkte, Schlaganfall, Fettstoffwechselstörungen und
Frühgeburten dar. Umgekehrt können Stoffwechsel- oder andere Er-
krankungen eine Parodontitis hervorrufen. An eine Parodontitis sollte
man denken bei freiliegenden Zahnhälsen, Zahnlockerung, Mundge-
ruch, Blutungen oder Veränderungen der Zahnstellung.
Ursache des Knochenschwundes können bakterielle Beläge, die soge-
nannte Plaque, besondere Streßfaktoren oder erbliche Belastungen
sein.
Frühzeitige Erkennung und Behandlung können sowohl den Zahnver-
lust als auch Folgeerkrankungen verhindern bzw. verzögern.
Zu einer systematischen Parodontitisbehandlung gehören je nach kli-
nischem Befund

 - Bakterientests und entsprechende medikamentöse Behandlung
 - Mundspülungen
 - Zahnsteinentfernung und professionelle Zahnreinigung
 - Behandlung der sogenannten Zahnfleischtaschen
 - evtl. Schienung gelockerter Zähne
 - regelmäßige Nachsorge